ÜBER "DAS LAUFEN" - Faszination und Motivation

MOTIVATION

Die positiven Effekte des Laufens (s. FASZINATION) motivieren. Was motiviert Dich zum Laufen? 

 

Möchtest Du

  • ohne Diät abnehmen und dabei noch nebenbei fit werden oder umgekehrt?
  • leistungsfähiger und belastbarer sein und das auch noch lange bleiben?
  • nachts wieder richtig schlafen können?
  • Bluthochdruck und steigende Blutzuckerwerte vergessen?
  • Stress leichter bewältigen können?
  • selbstbewußter werden? 
  • Probleme leichter lösen?
  • Dir und anderen zeigen, was in Dir steckt?

 

Wenn Du eine dieser Fragen mit "ja" beantworten kannst, dich gern in der Natur bewegst und gesundheitlich geeignet (s. Wer kann eigentlich Laufen?) bist, dann solltest Du schnellstens mit dem Laufen beginnen.

 

Der Spaß am Laufen beginnt spätestens dann, wenn man den Weg vom Gehen zum Laufen (Ablauf und Video zur "Lust am Laufen": s. Training für Anfänger) geschafft hat. Das geht leichter, wenn man sich vorab ein Ziel setzt, das man erreichen möchte (z. B. eine bestimmte Zeitdauer durchzulaufen, ein bestimmtes Gewicht zu erreichen oder einen Lauf mit einer bestimmten Distanz zu bewältigen).

 

Viele, die aus gesundheitlichen oder anderen sportfremden Gründen mit dem Laufen begonnen haben und plötzlich merken, wie leistungsfähig sie wirklich sind, setzten sich irgendwann Zeitziele und wollen an Wettkämpfen teilnehmen. So wird aus einem Sportmuffel plötzlich ein Leistungssportler.

 

Es gibt genügend Vorbilder, die zeigen dass es geht (auch wenn man Übergewicht hat, älter ist oder meint, körperlich zu klein zu sein. Hier drei Beispiele (Fotos: hier):

 

  • Joschka Fischer, ehemaliger Bundesaußenminister, hat  in 10 Monaten über 30 Kilogramm abgenommen und seinen ersten Marathon (im Alter von 50 Jahren) in deutlich unter 4 Stunden gelaufen (Interview: hier).
  • Herbert Steffny, ehemaliger Weltklasseläufer (hat übrigens Joschka Fischer trainiert) hat in der Altersklasse der über 50-jährigen nochmal drei Deutsche Meistertitel errungen. Mehr...

 

Faule Ausreden gelten nicht. Wer wirklich laufen will, findet auch die Zeit dazu (s. Joschka Fischer). Da Laufen ohnehin süchtig macht, treten Motivationsschwierigkeiten meist nur bei Anfängern auf. Tipps, wie man diese überwindet enthält das folgende Video (1:25 Min.).  

 

Mehr über "Motivation" auf www.runnersworld.de/motivation. Als Motivationshilfe für Einsteiger ist besonders das Buch "forever young" von Dr. Ulrich Strunz zu empfehlen. Wie ich zum "Laufen" gekommen bin, erfährst Du hier.

<< FASZINATION                                        /      ^ nach oben ^       /         Was spricht gegen das Laufen? >>

<<  über "DAS LAUFEN"   (Übersicht)